Der trnd Projektblog: Hier gibt’s die aktuellen Projektnews und Diskussionen rund um das trnd-Projekt zu Perwoll für Farbiges & Feines.

Perwoll für Farbiges & Feines

27.05.10 - 15:40 Uhr

von: Gioiella

Perwoll für Farbiges & Feines: Feedback auf Eure Fragen – Teil 5.

Liebes Perwoll Projektteam,

unserer gemeinsames Peerwoll für Farbiges & Feines Projekt ist leider schon wieder vorbei, aber wir wollen es uns nicht nehmen lassen, Euch weiterhin mit Wissenswertem zu versorgen und auch noch die letzten Eurer Fragen zu beantworten. Also schaut doch gleich mal rein!

Viele Grüße aus Düsseldorf,
Nora und Natascha

Gefragt wurde ich u.a., ob man mit Perwoll auch extrem unterschiedliche und kräftige Farben (z.b. gelb, rot, grün, …) miteinander waschen kann, ohne Verfärbungen zu riskieren. Darauf konnte ich leider erst mal keine zufriedenstellende Antwort geben. Ich denke, es kommt auf Material und Waschtemperatur an, oder?
Da Perwoll für Farbiges & Feines einen Inhaltsstoff enthält, der frei schwimmende Farbmoleküle im Wasser während des Waschganges bindet, sodass diese nicht auf die Fasern anderer Textilien aufziehen, kannst Du kräftig bunte Farben, die bereits mindestens einmal gewaschen wurden, auch zusammen waschen. Wir würden dennoch empfehlen, Deine Wäsche grob nach kräftigen Farben und Pastelltönen zu sortieren. Und als Extratipp gilt: Textilien, die Dir bereits dafür bekannt sind, dass sie häufig ausfärben, sollten separat gewaschen werden.

Was mir allerdings aufgefallen ist, ist das die Wäsche, wenn man sie nicht SOFORT aus der Waschmaschiene nimmt, nicht mehr so gut riecht. Das habe ich mit an-deren Waschmitteln nicht so extrem. Warum ist das so?
Grundsätzlich würden wir empfehlen, Deine Wäsche nicht lange feucht in der Waschmaschine liegen zu lassen, damit sich solche Gerüche gar nicht entwickeln können.
Derartige Gerüche können nämlich u.a. auch auf die Wasserrohre Ihres Wohnortes zurückzuführen sein. Wichtig ist, dass auf die richtige Dosierung sowie die richtige Beladung geachtet wird, denn die Dosierung von Perwoll ist auf eine Maschinenbeladung von 2,5 Kilo ausgerichtet. Auch zu beachten ist, dass bei stärker verschmutzten Textilien mehr Feinwaschmittel verwendet werden sollte.


da haben sich die parfümeure was gutes zusammen-gebraut :) darf man eigentlich erfahren, wer der parfumeur ist??? ein deutscher?
Wir bitten um Verständnis, dass wir zu unseren Lieferanten keine konkreten Aussagen machen.

Heute im Fernsehen war eine fast blinde die zb. Probleme hatte bei Milch in der gleichen Verpackungen die Habfett von der Vollfett zu unterscheiden. Das brachte mich auf die Idee, ob es nicht möglich ist, die Flaschen durch Prägung auf dem Deckel oder an der Flasche zu kennzeichnen. Oder ist das zu aufwendig?
Danke, das ist ein interessanter Hinweis. Wir werden das in zukünftige Entwicklungsgespräche gerne mit einfließen lassen.

Diskussion

Meinungen der trnd-Partner

  • 27.05.10 - 18:25 Uhr

    von: morgenstern3

    Ja, es ist wirlich schade, dass das tolle Projekt schon vorbei ist. Das Testen hat mir, meiner Familie und meinen Mittestern viel Spaß gemacht. Es ist schön, dass Ihr uns bezüglich einiger letzter interessanter Fragen zum Produkt noch auf dem Laufenden haltet.
    Vielen Dank an das tolle Projektteam.
    Eine kleine Frage noch, kann es sein, dass noch nicht alle Berichte bewertet sind? Mir fehlen glaube ich noch Antworten oder sind diese mir im Zuge meines Umzuges und dem Wechsel der Internetadresse abhanden gekommen?
    Auf jeden Fall ganz liebe Grüße an das Projektteam und alle Mittester.

  • 28.05.10 - 12:43 Uhr

    von: gabe1962

    Klasse, dass wir noch weitere Informationen von Euch erhalten. Ein toller Service, danke :)

  • 28.05.10 - 13:00 Uhr

    von: marlett

    @morgenstern3 bei mir sind auch noch mehrere Berichte “offen”. Ich glaube, es liegt daran, dass im Moment so viele Projekte laufen und das trnd-team mächtig viel zu tun hat.

  • 28.05.10 - 13:20 Uhr

    von: Crbg

    Sind auch sehr angetan von Perwoll Farbiges & Feines. Hatte auch gutes Ergebnis bei hartnäckigen Flecken in meiner Arbeitskleidung. Die Beantwortung oft gestellter Fragen find ich auch sehr gut von euch. Danke!

  • 28.05.10 - 18:41 Uhr

    von: Gioiella

    @morgenstern: Wie trnd-Partnerin marlett schon richtig sagte, haben wir insgesamt so viele Berichte erhalten, dass es zur Zeit etwas länger mit dem Beantworten dauern kann, da wir wirklich jeden einzelnen dieser Berichte intensiv lesen und natürlich mit Wombats honorieren. Aber keine Sorge, Du wirst sicher bald eine Antwort bekommen. Vielen Dank nochmal an dieser Stelle für Deinen Einsatz!

    @all: Schönes Wochenende! :-)

  • 28.05.10 - 21:28 Uhr

    von: tatin7

    Na das ist ja Klasse, dass es noch Infos zum Perwoll-Projekt gibt.

    Zu den Gerüchen in der Waschmaschine. Hatte ich auch mal. Geholfen hat eine gründliche Reinigung der Kammern für Waschmittel und Weichspüler und auch das Flusensieb braucht hin und wieder mal eine Reinigung.

    Schönes Wochenende :-)

  • 29.05.10 - 00:20 Uhr

    von: Helma.W

    Das Geruchtsproblem habe ich aber auch …
    Kann mich anschliessen was geschrieben wurden ist ….
    – Kammer reinigen
    – Flussensieb säubern
    – die Gummidichtung im Zwischenraum reinigen …

    Also ich muss sagen ,das auch mit meiner “alten” Waschmaschine bei geringen Temperaturen gewaschen habe und meine Wäsche nie gemüffelt hat .(dort habe die Reinigung nicht so oft machen müssen)
    Heute mit der neuen Waschmaschine ist das leider so …

    Müssten die Hersteller von Waschmaschinen & Waschmittelhersteller besser zusammenarbeiten .

    Höre es aber immer öffers dieses Geruchsproblem …
    Da sollte man wirklich mal etwas ändern dran …
    Habe schon den Verdacht ,das es vielleicht wirklich an den neuen Waschmitteln liegt ,das sich dort dann unangenehme Duftstoffe bilden durch überbleibseln von Waschmittel & Verschmutzung …

    Hoffentlich wird das schnellsmöglich behoben … ;)

  • 29.05.10 - 18:49 Uhr

    von: renirie

    Ein Tipp zur Waschmaschinenreinigung. Wenn ihr das macht, solltet ihr die Maschine einmal im Monat mit einer 90° Maschine, aber leer durchlaufen lassen. Ihr könnt ein normales Pulverwaschmittel dafür verwenden, aber einmal im Monat sollte das gemacht werden, da eine 60° Wäsche für eine richtige Entkeimung nicht ausreicht. Ein Weichspüler macht zwar die Wäsche schön weich, setzt sich aber auch an die Schläuche fest und arbeitet dort weiter, das kann dann zur geruchsbildung führen. Die Waschmittel und Weichspülerkammer kann bei der Gelegenheit auch mal mit kochendem Wasser aus dem Wasserkocher bearbeitet werden.

  • 30.05.10 - 15:28 Uhr

    von: holytear

    Die Methode mit der 90* Grad Wäsche eimal im Monat wende ich auch schon lange an und habe keine Geruchspropleme, kann ich auch nur bestens empfehlen.:-)

  • 31.05.10 - 13:16 Uhr

    von: conneling

    mache ich auch, die Maschine leer auf Kochwäsche laufen zu lassen. Wasche sehr oft aber auf niedrigen Temperaturen und die Wäsche hat leider oft leicht gemüffelt, jetzt habe ich keine Probleme mehr und die Wäsche duftet wieder.