Der trnd Projektblog: Hier gibt’s die aktuellen Projektnews und Diskussionen rund um das trnd-Projekt zu Perwoll für Farbiges & Feines.

Perwoll für Farbiges & Feines

21.05.10 - 10:51 Uhr

von: Nora_und_Natascha

Perwoll für Farbiges & Feines: Feedback auf Eure Fragen –Teil 4.

Liebes Projektteam,

vor Ende unseres gemeinsamen Projektes wollen wir Euch noch einmal einen ganzen Schwung informativer Antworten auf Eure vielen interessanten Fragen mit auf den Weg geben. Informiert Euch gleich hier – und viel Spaß bei Lesen! :-)

Liebe Grüße,
Nora und Natscha

Ist in Perwoll eigentlich auch ein Wasserenthärter enthalten?
In allen Waschmitteln aus dem Hause Henkel ist der Wasserenthärter bereits in ausreichenden Mengen enthalten. Eine separate Zugabe von Wasserenthärter ist daher generell nicht erforderlich. Die Dosierung des Waschmittels orientiert sich an der vorliegenden Wasserhärte und dem Verschmutzungsgrad der Wäsche.

Vielleicht habt ihr ja noch Tipps, wie man muffigen Geruch vorbeugen kann […] Obwohl ich die Wäsche immer sofort aus der Maschine genommen habe. Gibt es Unterschiede, wenn ich das Flüssigwaschmittel in die Dosierkammer oder direkt in die Wäsche gebe?
Ob das Waschmittel in die Einspülkammer oder direkt in die Wäschetrommel dosiert wird, macht bezüglich des Wäschegeruchs keinen Unterschied.
Muffiger Wäschegeruch kann ganz unterschiedliche Gründe haben, die sich nicht verallgemeinern lassen. Eine der häufigsten Ursachen ist eine Waschmittelunterdosierung.
Generell würden wir raten, Kontakt mit unserer Henkel Verbraucherberatung aufzunehmen, die bei der Identifizierung der potenziellen Quelle des Malodors gerne behilflich ist.

Meiner Meinung nach flust die Wäsche im Trockner auch weniger aus. Kann das sein?
Dies ist eine interessante Beobachtung, die wir gerne unserer Produktentwicklung zur Beobachtung weitergeben. Uns ist bislang nicht bekannt, dass Perwoll zu einer Reduzierung der Flusenbildung führt.


[…] der fruchtig, blumige duft ist echt super, […] könnte die perwoll forschung einen weichspüler mit dem gleichen duft entwickeln?
Vielen Dank für diese Anregung. Wir haben im Hause Henkel die Weichspülermarke Vernel, welche auch fruchtig, blumige Düfte in ihrem Sortiment anbietet. Hier würden wir Ihnen vor allem Vernel Wildrose oder Vernel Aroma Therapie Relax empfehlen.

[…] sie hat mich gefragt, warum es Perwoll nur als Flüssigwaschmittel gibt? Hat es einen besonderen Grund?
Perwoll für Farbiges & Feines gab es bis 2008 auch als Pulverwaschmittel. Allerdings werden Flüssigwaschmittel stärker nachgefragt und der Trend im Markt geht verstärkt in Richtung Flüssigfeinwaschmittel. Flüssigfeinwaschmittel bieten die Vorteile einer schnelleren Löslichkeit sowie einer erhöhten Schaumbildung – Eigenschaften, die optimal für die Bedürfnisse feiner Fasern sind.

Einige meiner Mittesterinnen und Gesprächpartnerinnen tun sich schwer, die Waschmaschine nur zur Hälfte zu beladen. (Energie-und Wasserverschwendung als Argument. Argumente wie Knitterschutz, weniger bügeln haben einige nicht so recht überzeugt. Mich würde noch interessieren, ob es weitere Argumente gibt, die Maschine nur halb zu beladen, der Knitterschutz leuchtet mir ein, welche Gründe gibt es denn noch?
Perwoll für Farbiges & Feines ist ein Produkt, das auf den Feinwaschmittelbereich sowie auf Feinwaschgänge von Waschmaschinen ausgelegt ist. Feinwaschgänge sehen nur eine halbe Beladung der Waschtrommel vor und dementsprechend beziehen sich unsere Dosierangaben auch nur auf eine halbe Beladung. Bei einer halben Beladung der Trommel werden feine und empfindliche Textilien effektiver vor den mechanischen Einflüssen der Waschmaschine geschützt.

Falls eine volle Beladung der Maschine bewusst intendiert wird, muss auch die Dosierung des Waschmittels angepasst werden. Hierzu würden wir Ihnen empfehlen den Persil Wäschepflegekompass bei unserer Henkel Verbraucherberatung anzufragen, mithilfe dessen Sie die richtige Dosierung von Perwoll in Abhängigkeit der Beladungsmenge ermitteln können.

Bezüglich des Energie- und Wasserverbrauchs muss man bei modernen Waschmaschinen der letzten 10 Jahre keine Bedenken mehr haben. Der Energie- und Wasserverbrauch wird nämlich vor allem für die Erwärmung des Wassers benötigt. Die Menge des Wassers wird hierbei an das Beladungsvolumen der Maschine angepasst. Man braucht also keine Bedenken haben, dass Wasser und Energie verschwendet werden.

[…] Sie hatte ihre Winterjacken damit gewaschen. Dabei ist ihr aufgefallen, dass Daunenjacke nicht mehr so fluffig ist. Es fühle sich so an, als seien die Daunen aneinandergeklebt. Frage: ist Perwoll für Farbiges & Feines nicht für Daunenkleidung geeignet?
Generell können Sie Perwoll für Farbiges & Feines auch für Daunenkleidung verwenden. Wenn ein Waschprogramm mit nur geringer Schleuder-umdrehung gewählt wurde, kann dies die Ursache für verklebte Daunen sein.

Wir würden in diesem Fall raten, die Jacke noch einmal zu waschen oder alternativ nur durchzuspülen, um sie dann im feuchten Zustand in den Trockner bei niedriger Temperatur zu geben. Zusätzlich empfiehlt es sich zwei Tennisbälle gemeinsam mit der Jacke hineinzugeben, da der Luftstrom im Trockner sowie die springenden Tennisbälle die Federn wieder auflockern.

Aufgrund der Zusammenstellung der Inhaltsstoffe würden wir zudem Perwoll für Wolle & Feines bei der nächsten Wäsche empfehlen.

Was ist eigentlich genau der Unterschied zwischen Feinwaschmittel (für farbiges…) und Colorwasch-mittel. Gibts Textilien, die eher für das Colorwaschmittel und andere für das Feinwaschmittel geeignet sind?
Der Unterschied zwischen Feinwaschmittel für Farbiges und Colorwaschmittel ist terminologischer Art. Colorwaschmittel nennt man eher die Waschmittel für farbige Kleidung von Universalwaschmittelmarken wie Persil, Spee oder Weißer Riese. Bei Feinwaschmittelmarken wie Perwoll spricht man eher von Feinwaschmitteln für farbige & bunte Kleidung. Zu dem Unterschied zwischen Universal- und Feinwaschmittel findest Du ausführliche Informationen hier in den FAQs u.a. unter Frage 3.

Frage trat auf, ob das Produkt FLEURIL aus den Niederlanden identisch ist. Flasche ist ähnlich bis auf den Namen.
In der Regel sind die Produkte in verschiedenen Ländern nicht identisch, da die Kundenbedürfnisse meist unterschiedlich sind und die Produkte auf die Bedürfnisse des jeweiligen Landes ausgerichtet sind. Ohne Zweifel ist Fleuril in den Niederlanden aber ein vergleichbares Produkt wie Perwoll in Deutschland.

Wir haben uns auch über den Punkt “schützt die Wäsche vor Verfärbungen” unterhalten. Muss man sich das so vorstellen, wie die “Farbfangtücher”, die man mit zur Wäsche geben kann und die dann die von der Wäsche abgegebenen Farben “auffangen”, damit die übrige Wäsche nicht verfärbt? Ist das so ähnlich?
Perwoll für Farbiges & Feines enthält einen Inhaltsstoff, der frei schwimmende Farbmoleküle im Wasser während des Waschganges bindet, sodass diese sich nicht auf die Fasern anderer Textilien aufziehen können, somit verhindert es das Ausbleichen sowie das Verfärben von Textilien.

Was wir uns nur schon gefragt haben: Wie genau ist die Matrix mit der Verschmutzung und der Wasserhärte zu verstehen? Was ist “leicht verschmutzt” im Gegensatz zu “normal” oder “stark” verschmutzt? Warum braucht man bei hartem Wasser mehr Waschmittel als bei weichem Wasser? Wo sind zwischen “weich / normal” und “hart / sehr hart” die Grenzen zu ziehen?
Im Aufbau und Inhalt entsprechen unsere Verschmutzungs- und Wasserhärtetabellen der europäischen Detergenzien-Verordnung. Ausführliche Erläuterungen zu Verschmutzungsabstufungen sowie zu der Auswirkung von Wasserhärte auf die Wäsche erhaltst Du im Persil Wäschepflegekompass, welchen Du bei unserer Henkel Verbraucherberatung kostenlos bestellen kannst.

Gibt es auch einen Weichspüler von Perwoll oder können Sie einen speziellen Weichspüler empfehlen?
Da Perwoll eine Feinwaschmittelmarke ist, führen wir keine Weichspüler im Sortiment. Wir können aber die Weichspüler der Marke Vernel besonders empfehlen.

[…] einen neuen Bikini. In den Pflegehinweisen steht: “…ist aus feinem Material hergestellt …sorgfältig in einer mit hochwertigem Waschmittel bereiteten Lauge spülen…” Da liege ich mit Perwoll für Farbiges und Feines doch genau richtig. Oder wäre für Sport- und Funktionswäsche noch besser? Hatte schon schlechte Erfahrungen mit Bikinis, die nicht gerade billig waren und das Material nach einer Saison einfach kaputt ging.
Für Swim Wear Kleidung, die typischerweise Elastan und Synthetikfasern enthält, empfehlen wir Perwoll für Sport- und Funktionstextilien, weil es synthetische Mikrofasern optimal pflegt. Es ist aber auch möglich, Perwoll für Farbiges & Feines zu verwenden. Wichtig ist vor allem zu beachten, dass Schwimmtextilien in einem Schonwaschgang gewaschen werden und nicht in der Normalwäsche bei 40°C.

[…] besitzt dazu jetzt auch eine Reithose. Die ist aus Polyamid und Elasthan. An den Innenseiten sind Wildledereinsätze. Wie pflege ich die denn? Drin steht nur bei 30°C. Bei dem Leder doch besser ohne Weichspüler oder? Hier vielleicht auch Perwoll für Sport und Funktionswäsche? Obwohl – Wildleder hat eigentlich nichts mit Funktionswäsche zu tun, hmm. Helft mir bitte mal weiter.
Textilien wie Reithosen können mit all unseren Perwoll Produkten gewaschen werden. Auch hier sollte darauf geachtet werden, dass ein Schonwaschgang ausgewählt wird.

[…] vielleicht ist es auch der Wäschetrockner, der den Duft wegsaugt?
Die meisten Düfte sind nicht hitzestabil, sodass der Duft des Waschmittels tatsächlich nach dem Trocknen im Trockner weniger intensiv wahrgenommen wird. Viele Trockner können optional auf Schontemperatur eingestellt werden, wodurch der Duft stärker erhalten bleibt.

Verschwindet der Duft wenn ich die Wäsche draußen auf der Leine trockne? Woran kann das liegen? Wird die Wäsche so von der Luft, meine Tochter würde nun sagen “ausgerochen”?
In der freien Natur wird die Wäsche durch Bewegungen in der Luft getrocknet, wodurch der Duft etwas verfliegt. Vorteil beim Wäschetrocknen unter freiem Himmel ist jedoch, dass die Wäsche durch die Bewegungen einen angenehmen Wäschegriff erhält.
Bei Wäsche, die in geschlossenen Räumen getrocknet wird, ist der Wäschegriff generell härter. Ohne Luftbewegung verfliegt der Duft allerdings auch weniger schnell.
Bei Bedarf eines besonderen Dufterlebnisses empfiehlt es sich, zusätzlich noch einen Weichspüler einzusetzen.

Ich bin begeistert. Nur die Flaschengröße finde ich nicht so toll, da sie bei uns nicht sehr lange reicht (max 1 Woche). Wäre es nicht eine Überlegung wert, Perwoll als Konzentrat herzustellen?
Perwoll für Farbiges & Feines ist auch als 3L Variante erhältlich. Bislang sind Konzentrate noch kein Thema in unserem Segment der Feinwaschmittel, aber die Anregung nehmen wir gern mit.

Was sind da eigentlich für andere Inhaltstoffe drin als bei Perwoll für Wolle & Feines? Denn auch meine Mutter meint, sie selber vertrage das für Wolle weniger, das für Farbiges macht ihr nichts aus. Macht doch keinen Sinn, oder?
Da Perwoll für Farbiges & Feines und Perwoll für Wolle & Feines mit unterschiedlichen Parfums versehen sind, könnte dies der mögliche Auslöser einer Unverträglichkeit sein. Das Parfum ist nämlich der einzige Inhaltsstoff, der nach der Wäsche noch wahrnehmbar im Textil verbleibt. Generell lässt sich jedoch ohne ärztliche Hintergrundinformation keine pauschale Aussage dazu treffen, was zu Unverträglichkeiten führen kann. Bei weiterem Interesse bieten wir gerne unsere Unterstützung an und stellen gerne Rezepturbestandteile zur Verfügung. Weitere Rezepturinformationen für Verbraucher erhältst Du auch hier in der gleichnamigen Rubrik (”Rezepturinformationen”) auf perwoll.de.

Diskussion

Meinungen der trnd-Partner

  • 21.05.10 - 11:08 Uhr

    von: supergirlhs

    hallo ich weiß nicht ob ich das jetzt hier so schreiben kann aber gegen das muffeln frisch gewaschener wäsche benutze ich seid meinem projekt vom persil hygiene spüler für meine 40° wäsche nur noch den hygienespüler der killt wirklich alle gerüche die irgendwo in den fasern festsitzen sonnige grüße und schöne pfingsttage :)

  • 21.05.10 - 11:12 Uhr

    von: unud9

    hallo,dass mit dem muffeln kommt auf den stoff draufan.denke ich mal.

  • 21.05.10 - 11:21 Uhr

    von: hexchen77

    Hallo, zu diesem Thema kann ich auch etwas beisteuern.
    Wenn die Maschine nur mit 30 oder 40 C benutzt wird, dann bildet sich ein Bakterienfilm auf der Trommel, und dieser lösten den muffigen Geruch aus. Wenn man die Maschine 1x die Woche mit 60 C z.B. mit Handtüchern oder Bettwäsche durchlaufen lässt, löst dich dieser Film und es muffelt nichts mehr.
    Zudem wird manchmal empfohlen die Maschine bei 90 C durchlaufen zu lassen. Da das Wasser fast kocht, tötet es alles ab, was nicht in die Maschine gehört.

  • 21.05.10 - 11:45 Uhr

    von: mamatilu

    Also bei mir riecht die Wäsche auch etwas unangenehm, wenn ich meinen üblichen Weichspüler normal dosiere. Ich vermute mal, dass dann der Duft einfach zuviel ist und dann ins Gegenteil umschläge. Benutze ich aber weniger bzw. gar keinen Weichspüler, riechts gut nach Perwoll :-)

  • 21.05.10 - 14:19 Uhr

    von: Windhexe

    Wie @ hexchen schon angemerkt hat. Maschinen die meistens in Niedrigtemperaturen benutzt werden, kann die Wäsche anfangen zu muffeln. Lieber mal wieder mit 60 Grad oder höher waschen, damit Beläge aus der Maschine abgewaschen werden oder ab und an einen Maschinenreiniger benutzen. Natürlich dann ohne Wäsche ;-)

    Weniger Fusseln bei Benutzung eines Trockners konnte ich nicht feststellen.

    Seit dem die Sonne auch den Norden Deutschland ab und an verwöhnt kommt die Wäsche auf die Leine und darf im Wind trocknen. Der Duft ist nicht so intensiv wie aus dem Trockner, aber er ist da und ab und an hatte ich das Gefühl, dass nicht nur der Hof nach Perwoll duftete, sondern auch der Wind den Duft in den Garten trug. Aber ich denken mal, das wird jeder anders empfinden.

    Am schönsten finde ich wird der Duft wenn der Schrank geöffnet wird um neue Sachen zu entnehmen. Bei Bettwäsche kann man richtig eine Nase voll im frisch bezogenen Bett, nehmen.

  • 21.05.10 - 15:53 Uhr

    von: morgenstern3

    Da habt Ihr als Projektteam noch einmal viele interessante Fragen und Antworten zusammen gefasst. Muffige Wäsche aus der Maschine kenne ich nicht. Der Unterschied zwischen im Raum auf der Leine getrocknet, Trockner getrocknet und draußen getrocknet ist mir auch aufgefallen, aber das ist ja wohl auch irgendwo logisch. Ich bin auf jeden Fall sehr zufrieden mit Perwoll.

  • 21.05.10 - 16:05 Uhr

    von: Hexeschnut

    Das mit dem muffeln kenn ich so auch nicht .
    Was ich dazu noch schreiben kann ist :
    Seit ich Perwoll benutze hab ich weniger trockenzeit … im Trockner sowohl auch auf der Leine !!

    Und was ich suuuper toll finde , selbst wenn die Wäsche auf er Leine Trocknet ist sie danach nicht so knochenhart wls mit andern Waschmitteln .

    Ich bleibe bei Perwoll !!!

  • 21.05.10 - 16:07 Uhr

    von: granny

    Es kann auch helfen, die Maschine mal gründlich zu reinigen. Ich nehme dazu 2 Geschirrspül-Tabs, die in die Wäschetrommel kommen. Dann ein waschgang bei 60 – 90 Grad.
    Danach muffelt nix mehr. ;-)

    PS.: Kann man so alle 6 Monate machen – nicht öfter.

  • 21.05.10 - 19:54 Uhr

    von: gitarrendrea

    Meine übriggebliebenen Fragen sind ausnahmslos beantwortet worden. Danke dafür!

  • 21.05.10 - 19:59 Uhr

    von: ingra

    Meine Waschmaschine und Trockner stehen im Keller.Jedesmal wenn ich Perwoll benutze riecht der Keller und das Haus.Meine Nachbarn haben mich schon darauf angesprochen wie schön der Duft ist.

  • 21.05.10 - 20:28 Uhr

    von: erik07

    war ein super projekt, hoffe auf ein neues…. es hat echt spass gemacht…

  • 21.05.10 - 20:38 Uhr

    von: Efantine

    Meine Wänsche riecht super,

    aber einen Weichspüler mit dem Duft fände ich auch super :-)

  • 21.05.10 - 20:47 Uhr

    von: taty797

    ich fand dass es ein super Projekt war, ich bin hin und weg, es duftet soooooo unbeschreiblich, unser Dachboden ist richtig aufgeblüht. Die Nachbarn finden es auch toll, jeder spricht mich darauf an, einige haben Proben erhalten und bleiben der Marke treu. :)

  • 21.05.10 - 20:48 Uhr

    von: maggy49

    Schliese mich an, wäre echt toll…!+

  • 21.05.10 - 20:53 Uhr

    von: Jasmina30

    Warein Super Projekt,
    weiter so und auf ein neues;-)!

  • 21.05.10 - 21:10 Uhr

    von: WilderEngel

    Ich durfte dabei sein – herzlichen Dank! Es macht doppelt so viel Spaß ein Projekt zu benutzen und zu bewerben wenn man, wie ich, davon überzeugt ist :) Und überzeugt hat mich alleine schon der tolle Geruch beim Öffnen der Flasche.
    Ich wünsche allen ein schönes Pfingstfest !

  • 21.05.10 - 21:13 Uhr

    von: Tini1231

    Es war ein super Projekt, hat echt Spass gemacht. Ich bleibe auch bei der Marke! Meine Wäsche dankt es mir!

  • 21.05.10 - 21:18 Uhr

    von: RobWill

    Perwoll hat mich überzeugt. Ich habe endlich ein Waschmittel gefunden, das ohne Weichspüler auskommt und lecker duftet.
    Meine Mittester waren auch größtenteil begeistert.
    Vielen Dank für die Chance der Teilnahme. ;-)

  • 21.05.10 - 21:39 Uhr

    von: blumenmama

    Es war mein erster Test überhaupt .ich kann nur sagen es war sehr spannend,toll habe viele Leute überzeugen können und freu mich das es so gut ankam .
    Ich selber und viele meiner Mitteaster werden dabei bleiben und Perwoll auf jeden Fall immer benutzen ,ich selber mag den Duft oder besser gesagt die duftigkeit der Wäsche .
    Hat Freude gemacht
    LG Blumenmama

  • 21.05.10 - 21:50 Uhr

    von: Kinka

    Fand das Projekt auch super und klasse, wie viele Fragen es gab und wie gut sie beantwortet wurden. Hat echt Spaß gemacht und ich freue mich wenn ich demnächst mal wieder bei so einem tollen Projekt dabei sein kann!

  • 21.05.10 - 21:57 Uhr

    von: tatin7

    Perwoll – einfach toll :-)

  • 21.05.10 - 22:07 Uhr

    von: Nervi3

    All meine noch offenen Fragen sind hiermit beantwortet. Hat Spaß gemacht, vielen Dank und hoffentlich aus ein nächstes Mal!

  • 21.05.10 - 22:12 Uhr

    von: klaudia_g

    Perwoll = tolle frische Wäsche, weiter soo ;-) )

  • 21.05.10 - 22:23 Uhr

    von: nasenweiss

    Hier noch was zum Thema Daunen:
    Ich habe meine Daunen- Bettdecke mit Perwoll Farbiges&Feines gewaschen, sie danach gut geschleudert und anschliessend eine ganze Weile in den Trockner gegeben- Tennisbälle natürlich anbei!
    Die Decke war viel fluffiger als vorher!!!
    Perwoll eignet sich also bestens auch als Daunenwaschmittel.
    Nach der Wäsche sollten die Daunen nur sehr gut geschleudert werden und dann in den Trockner- oder eben während des Trocknens auf der Wäschespinne immer wieder regelmäßig kräftig aufschütteln! (kann mitunter 2 Tage dauern!)

  • 21.05.10 - 22:40 Uhr

    von: kikilein1

    Na wenn ich das alles so Lese kann man echt noch vieles lernen hihi
    Echt klasse so ein Projekt .

  • 21.05.10 - 23:41 Uhr

    von: kaeptaenarielle

    Perwoll ist einfach super in allen Bereichen. Bis auf 2 Männer aus meinem Bekanntenkreis, denen es allerdings egal ist, womit sie waschen, lach, waren alle meine Tester und besonders ich ganz begeistert. Echt tolles Prodult!!
    Gruss Sille

  • 22.05.10 - 00:55 Uhr

    von: Armine

    Ich liebe diese Perwoll.Der Duft ist nicht so intensiv wie aus der Waschmaschiene, aber er ist da .Und was ich super toll finde , selbst wenn die Wäsche auf er Leine Trocknet, ist sie danach nicht so unangenehm trocken,wie mit andern Waschmitteln.

  • 22.05.10 - 06:50 Uhr

    von: piccolina0112

    Ich wasche seit Jahren ohne Weichspüler und der Duft vom Waschmittel ist bei mir ausschlaggebend für den Geruch der Wäsche. Perwoll für Farbiges und Feines ist mein absoluter Duft-Favorit! Ich muss allerdings sagen, daß ich zum Beispiel beim Kauf schon darauf achte, daß die Kleidungsstücke nicht “giftig” riechen.
    Vielen Dank, daß ich an dem Projekt teilnehmen durfte!
    Wünsche Allen ein schönes, farbenfrohes Pfingsfest! :o )

  • 22.05.10 - 06:55 Uhr

    von: Tabea33

    Dieses Projekt hat mir wirklich sehr viel Spaß gemacht. Ich habe durch Perwoll einige neue, sehr nette Leute kennengelernt. Aber nicht nur die Gespräche über die Pflege unserer farbenfrohen Kleidung hat Spaß gemacht, nein auch die Anwendung selbst. Wer kann schon behaupten, dass es Spaß macht Wäsche zu waschen? Selbst meine Tageskinder spielen nun ständig “Puppenkleiderwäsche” und verwenden oft die Worte im Rollenspiel: “Das habe ich mit Perwoll gewaschen”! Diese Szene wäre echt filmreif für die Werbung.

    Also noch einmal herzlichen Dank!

  • 22.05.10 - 08:25 Uhr

    von: leanrw

    Obwohl ich keine direkten Fragen hatte, ist mir oben beim Lesen doch einiges Neues und Interessantes aufgefallen. Total informativ! Super, vielen Dank!

  • 22.05.10 - 09:21 Uhr

    von: caro6789

    Das war ein super Projekt!
    Produkt hat mich total überzeugt und wir werden es weiter benutzen.

  • 22.05.10 - 09:31 Uhr

    von: engel2803

    Danke Ihr Lieben,

    das war ein super Projekt…hat richtig Spass gemacht!!!!
    Wir sind alle begeistert und werde weiter mit Perwoll waschen!

    Danke..immer wieder gerne :-)

  • 22.05.10 - 09:36 Uhr

    von: Tinaxyz

    Wow, danke für die ganzen Infos.
    Jetzt weiß ich auch, wie ich am besten Daunen und Badesachen waschen soll. Bei so einem Test lernt man nicht nur ein tolles neues Waschmittel kennen…
    Schöne Pfingsten :-)

  • 22.05.10 - 09:38 Uhr

    von: beryll217

    ich war in urlaub und deher nicht so viel am schreibseln.
    das mit der “muffigen”wäsche kenn ich leider auch. bei mir ist es immer die dunkle, hab schon waschmittel extra für schwarzes genommen,mehr weichspoüler ect…nix hilft. ausser die wäsche an der luft trocknen zu lassen und dann nochmal zu waschen…ätzend
    keine ahnung woher das kommt,denn ich wasche regelmäßig auf hohen temperaturen, und benutze alle 3 monate maschinenreiniger…seufz

    zu perwoll. auch ich bin begeistert,und werde wohl dabei bleiben. die flaschengröße regt mich etwas auf, ich finde konzentrate viel besser..scvhon allein wegen des einkaufs…#
    meine mittester waren natürlich auch begeistert,und fragten schon wann sie wieder”versuchskaninchen”sein dürfen…
    schöne pfingsten euch allen…das wetter wird ja bestens!

  • 22.05.10 - 09:41 Uhr

    von: biene002

    Vielen Dank auch dass ich bei dem Projekt dabei sein durfte.
    Je öfter ich das Waschmittel benutze, um so besser duftet es auch auch dem Schrank.

  • 22.05.10 - 09:42 Uhr

    von: allu58

    Ich werde weiterhin bei Perwoll bleiben. Die Wäsche ist einfach besser. Sie ist glatter, duftet gut und die Farben sind leuchtender als sonst. Lasst Euch weiterhin so tolle Produkte einfallen die uns helfen den Haushalt schneller und mit mehr Lust zu wuppen.

  • 22.05.10 - 10:09 Uhr

    von: bastelmami54

    Danke das ich am Test teilnehmen durfte und für die Antworten auf alle Fragen.
    Ich bin immer noch begeistert von Perwoll, der Duft ist einfach wunderbar und die Farben bleiben schön. Trockne die Wäsche im Keller und es riecht durchs ganze Haus.
    Werde auch weiterhin Perwoll nutzen und viele meiner Mittester auch.

  • 22.05.10 - 10:24 Uhr

    von: Helma.W

    Auch ich möchte mich bedanken
    Das Projekt hat sehr viel Spass gemacht !
    Das Produkt ist wirklich Spitze und ich werde es jederzeit weiterempfehlen .
    Wünsche allen einen schönen Tag

    Lieben Gruss

  • 22.05.10 - 11:00 Uhr

    von: Ulster

    Projekt hat viel Spaß gemacht – und ich mag den Duft gerne — obwohl ich bisher ein Duftgegner (in der Wäsche) und Weichspüler-Verneiner war. Henkel ist eben Qualität! (Ich weiß schon, warum ich bisher mit Persil gewaschen habe…)

  • 22.05.10 - 11:10 Uhr

    von: beryll217

    hmm, jetzt ist doch ein teil meines beitrages verschwunden….wird hier zensiert?

  • 22.05.10 - 11:13 Uhr

    von: barbwire1de

    Ich bin auch der Meinung, dass Henkel für gute Qualität steht, da gebe ich lieber etwas mehr aus.

  • 22.05.10 - 11:35 Uhr

    von: gabe1962

    Das Projekt hat auch meinen Mittestern und mir viel Spaß gemacht. Die vielen Fragen und Antworten rund um das Thema Wäschepflege, insbesondere mit Perwoll, waren sehr interessant und aufschlußreich. Vielen Dank noch mal an dieser Stelle.
    Ich freue mich schon aufs nächste Projekt.
    Schöne Pfingsttage Euch allen :)

  • 22.05.10 - 12:18 Uhr

    von: sophielara

    Herzlichen Dank für das tolle Projekt, das mit viel Spaß gemacht hat. Hier sind auch Fragen beantwortet worden, die sich mir so gar nicht gestellt hatten.
    Ich werde das Produkt gern auch weiterhin verwenden.

  • 22.05.10 - 12:21 Uhr

    von: pixel10

    Hallo. Habe auch festgestellt das die Wäsche nach dem sie mit dem neuen Perwoll gewaschen wurde in dem Trockner zu viel weniger Flusenbildung als bei anderen Waschmittel geführt hat. ist ein super Produkt und hat mir großen Spass bereitet. Danke

  • 22.05.10 - 14:25 Uhr

    von: schniposa

    Es war mein 1. Projekt und ich muss sagen, es hat mir sehr gut gefallen hier mitzuwirken. Alle meine Bekannten haben sich sehr über die Produktproben gefreut und waren gerne bereit zu testen und mir danach ihre Eindrücke zu berichten. Ich freue mich schon auf das nächste Projekt. Mit Perwoll für Farbiges und Feines war ich sehr zufrieden ebenso habe ich auch von meinen Testern keine negativen Eindrücke zu hören bekommen. Ich denke, dass der eine oder andere auf jeden Fall dieses Produkt wiederverwenden wird.

  • 22.05.10 - 19:22 Uhr

    von: 260556

    Perwoll einfach super = :-)

  • 22.05.10 - 20:17 Uhr

    von: Rodriguez

    Wenn ich mit Perwoll wasche, nehme ich gar kein Weichspüler mehr, denn ich fand raus das die Wasche in Perwoll gewaschen auch ohne Weichspüler angenehm weich ist und vor allem gut Duftet.

  • 22.05.10 - 20:47 Uhr

    von: Puckilein

    Auch ich bin nach wie vor begeistert! Werde Perwoll auf jeden Fall nachkaufen! War wie immer schön mit Euch!

  • 22.05.10 - 21:00 Uhr

    von: rosi1709

    Danke für dieses Projekt. Meine Kollegen und Freunde waren restlos davon begeistert und ich selbst auch. Freue mich schon auf das nächste Projekt und bedanke mich auch nochmals herzlich für die gute zusammenarbeit mit dem Trnd Team

    Bis zum nächsten Projekt
    Eure Rosita

  • 22.05.10 - 21:28 Uhr

    von: Ingrid20

    Danke, das ich an dem Projekt teilnehmen durfte. Es hat viel Spaß gemacht. Ich werde Perwoll weiterbenutzen und weiterempfehlen, weil ich von dem Duft und der Qualität überzeugt bin. Auch meine Mittester haben nichts negatives berichtet.
    Ich freue mich schon auf das nächste Projekt.

  • 22.05.10 - 22:12 Uhr

    von: MHKSJ

    Hat mir viel Spass gemacht, an diesem Prokekt beteiligt zu sein……und beim Durchlesen dieses Blogs habe ich alter Hase doch tatsächlich noch was dazu gelernt…..wegen der manchmal etwas muffeligen Wäsche :-( …… Bin ja beruhigt, dass es auch anderen so geht und dass man was dagegen machen kann. Ich war schon ziemlich ratlos und hatte alle möglichen Ursachen im Sinn…..aber gelegentlich die WaschMasch extra zu reinigen….darauf wäre ich nie gekommmen !!! Denn immer nur mit wohlriechendem Perwoll versuchen dagegen anzustinken…das kann`s ja wohl nicht sein.

  • 22.05.10 - 23:30 Uhr

    von: Erstpruefer

    Das Projekt hat mir und meinen Mittestern (nicht Mitte-Stern, wie ich bei einer Vorgängerin hier gelesen habe. Ich dachte zuerst, dass sie damit ihren Freund gemeint hat) viel Freude bereitet. Die hübsche Tasche nimmt meine Enkelin mit an den Strand.
    Eben kommt mir die Idee, dass man die Tasche auch gut als Klammerbeutel verwenden könnte, wenn sie etwas kleiner wäre… Aber das Projekt ist gelaufen, sogar sehr gut gelaufen aus meiner Sicht. Allen Beteiligten herzlichen Dank!

  • 23.05.10 - 03:32 Uhr

    von: sparrenburgerin

    Vielen Dank für das tolle Projekt und freue mich jetzt schon auf den nächsten. Perwoll hat auf ganzer Linie überzeugt!

  • 23.05.10 - 07:36 Uhr

    von: bauerbert

    Das Projekt war einfach super.Vielen Dank das ich dabei sein durfte.Meine Tester waren sowas von begeistert,das hat richtig Spass gemacht.Hoffe,bin bald wieder bei so einem tollen Projekt dabei.Perwoll ist einfach SPITZE. DANKE an alle !

  • 23.05.10 - 17:29 Uhr

    von: Timpe

    Habe soeben wieder eine Wäsche mit Perwoll gestartet. Ohne das Projekt wäre ich sicherlich erst viel später auf Perwoll für Farbiges und Feines gestossen. Super, dass ich mitmachen durfte, danke.

  • 23.05.10 - 17:36 Uhr

    von: diegildes

    Schade, dass das Projekt beendet ist. Aber ich werde weiter mit Perwoll waschen. Bei meiner Neurodermitis muss ich mit Waschmitteln bzw. parfümierten Artikeln vorsichtig sein. Habe aber alles gut vertragen, die Wäsche duftet wunderbar, nicht zu intensiv und aufdringlich. Auch habe ich das Gefühl, dass die Farben wirklich geschont bzw. intensiviert werden. Ich werde bei Perwoll bleiben, obwohl ich sonst skeptisch bin, ob Markenartikel wirklich besser sind als “No-Names”. Würde mich freuen, bei weiteren Projekten teilnehmen zu können.

  • 23.05.10 - 19:52 Uhr

    von: elefant26

    Perwoll ist mein Waschmittel Nr. 1. Mir hat das Programm sehr viel Freunde gemacht. Meine Familie, Freunde und sogar unsere Fußballdamen und -herren tragen mit Perwoll gewaschene Wäsche. Meine Kinder, Schwester, Tante und Freundinnen konnte ich 100%ig begeistern.

  • 23.05.10 - 21:06 Uhr

    von: zika

    seit dem ich perwoll für farbiges und feines benutze, riecht meine wäsche echt super, obwohl ich buntwäsche auch nur bei max. 40 grad wasche.
    ich bin froh, daß ich an dem projekt teilhaben konnte, denn sonst hätte ich den spüler wahrscheinlich gar nicht kennengelernt. auch allen, mit denen ich über das neue perwoll gesprochen habe, oder es ihnen vorstellte, waren danach begeißtert.

  • 24.05.10 - 00:20 Uhr

    von: delya

    hallo zusammen, also zum Thema muffeln möchte ich auch unbedingt was sagen.
    Ich denke es riecht so nur wenn man Wollepullis waschen tut und das liegt nicht an Waschmittel oder Weichspüller sondern die Pullis riechen muffelig nur wenn die Wäschen nass ist, es riecht einfach nach Schaf . Sobald die Pullover trocken sind ist der blöde muffelige Geruch auch fast vollständig verschwunden ;-)

  • 24.05.10 - 07:55 Uhr

    von: msmurphy

    Auch ich sage Danke für das Superprojekt. Gestern habe ich wieder helle feine Wäsche mit “Projekt Perwoll” gewaschen und das tolle Pfingstwetter genutzt, die Wäsche draußen zu trocknen. Der Duft vom Waschmittel hat sich prima gehalten – die Wäsche ist weich und einige Teile müssen nicht mal gebügelt werden. Beeindruckt war ich von einer Bluse; die ist fast glatt und ganz weich. Ich habe ausschließlich Perwoll benutzt – die Bluse war zum ersten Mal mit dem Waschmittel in Kontakt. Superweiche Griffigkeit hat mir richtig Lust zum Bügel gemacht ;-)
    Das war eindeutig das Ergebnis von Perwoll für Farbiges & Feines; mein neues Lieblingswaschmittel.
    Und während Wäsche abhengen, habe ich wie ebenfalls den tollen Duft genossen.

  • 24.05.10 - 09:02 Uhr

    von: lieselotte0474

    Ich bin nach wie vor begeistert von diesem Waschmittel! Ansonsten wurden meine noch übrig gebliebenen Fragen inzwischen beantwortet. Ich kaufe weiterhin Perwoll!!!

  • 24.05.10 - 10:26 Uhr

    von: Carolina173

    Ich glaube , ich werde kein Waschpulwer für Buntwäsche mehr kaufen.
    Der Duft von Perwoll ist einfach spitze . Die Wäsche ist weich, hat satte Farben und enthält keine Bleiche, was meine haut sehr begrüßt.
    Nach dem Projekt hat Perwoll einige neue Kunden dazu gewonnen.

  • 24.05.10 - 11:12 Uhr

    von: mollig50

    Da ich vieles getestet habe, benutze ich nur noch Perwoll für alles unter 60Grad. Was besseres gibt es für mich nicht. Auch für die Handwäsche ist Perwoll mein Favorit. Weich, duftet gut und macht sauber, mehr geht nicht….

  • 24.05.10 - 12:16 Uhr

    von: akka

    Huhu, fand auch eine Frage, die mich beschäftigte und nu beantwortet wurde! DANKE!
    :-)
    Bin weiterhin mit Perwoll sehr zufrieden!

  • 24.05.10 - 13:17 Uhr

    von: dieffflen

    Super Fragen!
    Klasse Antworten!
    dem ist nichts hinzuzufügen. :)

  • 24.05.10 - 16:14 Uhr

    von: sabine1952

    zum Muffeln muß ich noch dazu sagen, bei meiner alten Waschmaschine war das auch so, weil sich überall an unzugänglichen Stellen, Flusen und Waschmittelreste agesetzt hatten, die ich nicht beseitigen konnte.Jetzt habe ich eine neue Maschine und nichts muffelt mehr. Ich achte aber jetzt auf regelmäßige Reinigung.

  • 24.05.10 - 18:11 Uhr

    von: best.808ger

    Gratulation zum Abschluß des hochinteressanten Projektes. Ich durfte mit meinen Freundinnen ein Waschmittel kennenlernen, das uns voll überzeugt hat und wir in Zukunft weiterhin benutzen werden.
    Die Wäsche wird sauber, riecht gut und bleibt farbecht. Und obendrein braucht kein Weichspüler eingesetzt zu werden, also umweltfreundlich -und kostensparendes Waschen.
    Vielen Dank auch den Mittesterinnen für die guten Tipps.

  • 24.05.10 - 20:00 Uhr

    von: anne10

    ich bleibe bei Perwoll
    alles bestens

  • 24.05.10 - 20:46 Uhr

    von: kaah0815

    Hallo!
    Zum Thema Wäsche, die muffelt, habe ich einen tollen Tip. Die “Muffel-Wäsche” einfach einige Stunden in Essig-Wasser ( Einfach ca. 5Eßl Essigessenz auf 5 Liter Wasser geben) einweichen und dann ganz normal waschen. Der Essig zaubert den Muff weg und nach dem Waschen riecht man auch nichts mehr vom Essig

  • 24.05.10 - 23:13 Uhr

    von: diveju

    Habe viele Leute für das Projekt begeistern können und war selbst sehr zufrieden. Echt tolles Projekt!

  • 25.05.10 - 09:42 Uhr

    von: JRaub

    Das ist richtig interessant ! Vielen Dank für die Antworten !

  • 25.05.10 - 09:45 Uhr

    von: Sabi72

    Also mich hat Perwoll voll und ganz überzeugt. Werde es auf jedenfall wieder kaufen. Danke für das tolle Projekt.

  • 25.05.10 - 10:22 Uhr

    von: Lisana

    Bin von Perwoll begeistert, obwohl ich bis jetzt immer Pulver benutzt hatte. Flüssigwaschmittel hat mich jetzt überzeugt! Vielen Dank für das schöne Projekt!

  • 25.05.10 - 13:11 Uhr

    von: Checker13

    Werde zwar trotzdem mein Waschpulver weiter nehmen, aber es war ein schönes Projekt.

  • 25.05.10 - 17:15 Uhr

    von: katy50

    es war ein gelungenes projekt
    danke das ich teilhaben durfte

  • 25.05.10 - 20:25 Uhr

    von: moni2k

    ich fand es toll das ich dabei sein konnte, es hat mir sehr viel spaß gemacht

  • 25.05.10 - 22:00 Uhr

    von: timbulin

    Ich fand das Projekt auch super, wie viele Fragen es gab und wie sie beantwortet wurden. Hat mir super Spaß gemacht und ich freue mich wenn ich demnächst mal wieder bei so einem duften Projekt dabei sein kann!
    Ich glaub, ich werde kein Waschpulver für Buntwäsche nehmen.
    Der Duft von Perwoll ist einfach spitze.
    Nach diesem Projekt hat Perwoll mindestest einen neuen Kunden . . . nämlich mich ;)

  • 26.05.10 - 08:51 Uhr

    von: jochebed

    Danke für die interessanten Anregungen hier im Blog!
    Ich war anfangs eher skeptisch, weil in unserer Familie einige Allergiker sind, aber Perwoll hat mich überzeugt. Weichspüler hab ich aus dem Grund eh nicht benutzt aber mit diesem Produkt hab ich ein Ergebnis, wie mit Weichspüler aber keine Belastung. Hat mir sehr gut gefallen. Danke, dass ich in diesem Projekt mitarbeiten durfte. Ich werde Perwoll weiterhin kaufen.

  • 26.05.10 - 17:35 Uhr

    von: BigMama40

    Ich war krank und daher konnte ich bisher noch keinen Kommentar abgeben. Das Projekt hat mir sehr gefallen. Nicht nur ich, sondern viele meiner Testprsonen waren von Perwoll so begeistert, dass sie es auch in Zukunft weiter für ihre Wäsche benutzen

    Vielen Dank – super Produkt mit einem wirklich sehr angenehmen Duft

    weiter soooooo

  • 27.05.10 - 18:30 Uhr

    von: viopoint

    Ich kann euch versichert, ich habe Perwoll bereits nachgekauft und werde es auch weiterhin tun. Meine Familie ist begeistert, auch mein Umfeld genießt den Duft der Wäsche.

    Toll weiter so