Der trnd Projektblog: Hier gibt’s die aktuellen Projektnews und Diskussionen rund um das trnd-Projekt zu Perwoll für Farbiges & Feines.

Allgemein, Perwoll für Farbiges & Feines

03.05.10 - 08:43 Uhr

von: Gioiella

Waschergebnis mit Perwoll für Farbiges & Feines.

Perwoll für Farbiges & Feines hat bei einigen von uns schon für tolle Aha-Erlebnisse gesorgt. So auch im Falle von trnd-Partnerin Wischmopmolchi, die das Waschexperiment mit den Stoffhasen ihrer Tochter gewagt hat. Aber seht selbst:

trnd_perwoll-fuer-farbiges-feines_Wischmopmolchi

[...] Der Osterhase und sein Kumpel hatten über Ostern ja allerhand zu tun, sind durch viele Gärten gehoppelt und waren fleißig. Das sah man ihnen auch an!!!! Ich lud die beiden in die Perwoll Wellnessoase ein und das Ergebnis läßt sich sehen!!! Sie sehen wieder aus wie neu, sind ganz fluffig und duften ausgezeichnet – sie sagen, sie möchten jederzeit wieder in die Perwollwellnessoase, die gefällt ihnen!!! :)
trnd-Partnerin Wischmopmolchi

[…] ich habe mal einen Vorher / Nachher-Test gemacht. Habe ein Wäschestück 5 x hintereinander gewaschen und man kann deutlich erkennen, wie sich die Farbe verändert hat. Sie wird mit Perwoll für Farbiges und Feines echt leuchtender / strahlender. Habe ein mattes / graues Wäschestück genommen und nachher konnte man mehr Glanz und Leuchtkraft erkennen… Also, ich war begeistert und habe diesen Unterschied mal Freunden und Verwandten und Bekannten gezeigt, die auch sehr positiv überrascht waren… Klasse Produkt!
trnd-Partnerin Helma.W

@all: Habt Ihr ähnliche Vorher-Nachher-Ergebnisse erzielen können mit Perwoll für Farbiges & Feines?

Diskussion

Meinungen der trnd-Partner

  • 03.05.10 - 09:09 Uhr

    von: scaryscarlet

    Ketchupflecken, da kann ichs belegen. Mein Krümelchen hat beim abendlichen Spaghettigenuss ordentlich auf eine blaue Babydecke gekleckert, die ich dann aber erst zwei Tage später gewaschen habe. Und nicht mal eingeweicht. Die Flecken sind komplett raus!

  • 03.05.10 - 09:24 Uhr

    von: gitarrendrea

    Meine 82jährige Mutter ist total begeistert, da sie Pullis gewaschen hat, die vorher schon vergraut aussahen und nachher wieder leuchteten.

  • 03.05.10 - 09:56 Uhr

    von: hanflo

    Das ist aber seltsam, da ja meiner Erfahrung nach in dem Waschmittel keine Farbauffrischer drin sind. Ich bin auch begeistert, aber zaubern kann das Waschmittel schlichweg nicht.
    Eiscremeflecken habe ich erst bei einer zweiten Wäsche herausbekommen, aber immerhin ohne Behandlung mit Fleckenlösern.

  • 03.05.10 - 10:11 Uhr

    von: Jenna1979

    Ich habe von meinem Mann ein T-Shirt aus Viskose das hatte Ganz viele Flecken und mit anderen Waschmittel habe ich die nicht rausbekommen, aber mit Perwoll gingen die Flecken raus! Ich bin total begeistert!

  • 03.05.10 - 10:44 Uhr

    von: clasaspe

    ich habe auch ein vorher/nachher gamcht. -Hab die Bilder der Kuscheltiere gesehen und beschlossen ich teste das auch. Ist super rausgekommen.

  • 03.05.10 - 10:47 Uhr

    von: phabula

    Hab mir das erste Mal nach der Geburt meiner kleinen Tochter neue Unterwäsche gekauft … rot ;) … na ja, man wird wieder mutiger ;)

    Jedenfalls sieht das Set nach dem Waschen auch super aus – Bilder sind gemacht, lade ich bei Gelegenheit mal hoch.

    Aber ich muss hanflo zustimmen – ein Zaubermittel ist es nicht. Aber überzeugt bin ich trotzdem. Leider ist die Probeflasche auch schon alle – beim nächsten Wocheneinkauf ist Perwoll aber schon fest mit eingeplant ;)

  • 03.05.10 - 12:27 Uhr

    von: trierchen

    Da ich fünf Kinder habe und dazu noch 4 Mädchen gibt es bei uns auch viele Bunte vor allem rosa pink orange und gelbe Sachen und die sind echt super sauber geworden.
    Diese Woche werde ich im Keller die Sommerkleider raus holen und werde auch noch mal eine Flasche Perwoll kaufen für die vielen Kleidchen und schönen Bunten T-Shirts.

    Damit die Farben auch so schön bleiben.

  • 03.05.10 - 12:41 Uhr

    von: conneling

    ich habe viel rote Wäsche gewaschen und da ist mir sehr aufgefallen, wie die Farbe wieder mehr strahlt. Bin von dem Produkt überzeugt und habe mir auch schon eine neue Flasche gekauft, allerdings finde ich das Waschergebnis bei der Farbe Rot echt am auffälligsten. Werde jetzt ml auch Kuscheltiere und Schmusetücher von meinem Sohn waschen, das sind Sachen da traue ich mich nicht so oft dran, er lässt mich aber auch nicht wirklich ehrlich gesagt. Die Bilder sind aber sehr überzeugend, die Tiere sehen ja echt super aus nach der Wäsche!

  • 03.05.10 - 13:17 Uhr

    von: atoender

    HABE DIE SOMMERKLAMOTTEN ALLE MIT PERVOL GEWASCHEN ICH SAGE NUR EINZIGARTIG

  • 03.05.10 - 13:23 Uhr

    von: Mutzemaus

    Ich habe soviel Buntwäsche, dass bereits jetzt bei einem 2-Personen-Haushalt das Waschmittel aufgebraucht ist. Es ist einfach super und ich werde es garantiert weiterhin kaufen.

  • 03.05.10 - 14:34 Uhr

    von: Engel57

    Ich habe am Freitag Perwoll gekauft und habe am Wochenende die Sommerbekleidung Meiner Tochter gewaschen.Alles schön sauber geworden und frischer Duft obendrein.Meine Tochter meinte,die Wäsche riecht aber gut,hast Du ein anderes Waschmittel.Ich sagte Ihr dann,Ja Ich benutze jetzt Perwoll.Habe Mich echt gewundert,das Meine Tochter den Unterschied gemerkt hatte.

  • 03.05.10 - 15:08 Uhr

    von: wamba

    Ein nettes Hallo an alle Tester für Perwoll für Farbiges & Feines,

    ich schließe mich voll und ganz dem Bericht von hanflo vom 03.05.2010 an. Man sollte die Kirche im Dorf lassen, den zaubern kann auch Perwoll für Farbiges & Feines nicht.

    Das Waschergebnis und der Geruch ist gut, dies kann man nicht bestreiten, aber ein wenig mehr Waschkraft könnte dem ganzen nicht schaden.

    Also etwas hartnäckige Flecken kann man nicht damit lösen, aber daß erwarte ich auch nicht unbedingt von Perwoll für Farbiges & Feines.

    Ich denke den Vorher- Nachhertest kann man erst nach mehrmaligen
    waschen feststellen

    Eure trend – Partnerin Wamba

  • 03.05.10 - 15:41 Uhr

    von: marlett

    Ich habe mir am Anfang gedacht, dass die höhere Leuchtkraft der Farben nur ein übliches leeres Werbeversprechen ist und habe es auch sofort vergessen. Dann als ich die ersten mit Perwoll gewaschenen Kleidungsstücke aufhing, fiel mir auf, dass die Farben frischer aussehen und mehr strahlen. Dass sie Flecken durch Perwoll besonders gut rausgehen ist mir dagegen nicht aufgefallen, stört mich aber nicht weiter, weil wir selten hartnäckige Flecken haben. Und wenn, dann wasche ich das betroffene Kleidungsstück mehrmals – spätestens dann ist der Fleck weg.

  • 03.05.10 - 16:45 Uhr

    von: JO29DO

    Habe am Wochenende endlich meine Winterjacken gewaschen und in den Kleiderschrank verbannt. Hoffe.das ich sie nicht mehr brauche!!!! Natürlich habe ich diese mit Perwoll für Feines und Buntes gewaschen und bin wieder begeistert vom Waschergebnisss. Auch ich muß feststellen, dass bei der Farbe Rot , der Farb-Balsam am besten wirkt.
    Flecken sind auch gut rausgegangen. Nach wie vor bin ich von Perwoll für Farbiges und Feines begeistert und werde es für meine Lieblingssachen kaufen.

  • 03.05.10 - 16:58 Uhr

    von: katjanka

    Perwoll für Farbiges & Feines hat mich wirklich überzeugt,
    aber angegraute Wäsche kann es sicher nicht wieder zum Leuchten bringen.

    Das sagt auch der Hersteller so.

    Neue farbige und feine Wäsche behält dagegen durch das Verwenden von Perwoll für Farbiges & Feines lang seine Leuchtkraft.
    Das kann ich bisher bestätigen und wurde mir auch so von meinen Mittestern berichtet.

  • 03.05.10 - 17:45 Uhr

    von: mari0903

    Ich schließe mich dem Bericht von katjanka an. Die neuen farbigen T-Shirts meines Sohnes haben die leuchtende Farbe und Form behalten.
    Wäsche, die jedoch schon etwas verblichen war, ist auch so geblieben.
    Wenn Perwoll die ursprüngliche Farbe wieder herstellten könnte, wäre es es doch wohl die reine Zauberei.

    Ich bin dennoch superzufrieden.

  • 03.05.10 - 18:04 Uhr

    von: ingu75

    Perwoll für Feines und Farbiges kann nicht zaubern. Weder werden verblichene Farben aufgefrischt, noch schafft es alle Flecken.

    Perwoll findet seine Bestimmung NUR im Feinwaschbereich, nur für empfindliche Gewebe und nur da bleiben auch die Farben lange leuchtend frisch. Einmal verblichene Wäsche bleibt verblichen, da ändert Perwoll nix mehr dran

    Der super Duft überzeugt mich und das Pflegebalsam erleichtert das Bügeln.

    Ich bin überzeugt von Perwoll-keine Frage,-aber ich werde auch weiterhin meine gewohnten Produkte benutzen.

    LG Ingu

  • 03.05.10 - 18:10 Uhr

    von: mummy75

    ich hab da leider ein Negativ-Erlebnis zu berichten:

    seit ich einige meiner farbigen Dessous mit Perwoll für Farbiges & Feines wasche, läßt an manchen Stellen die Farbe zu wünschen übrig… statt einem tollen Ergebnis mit leuchten Farben hab ich hier das Gegenteil… die Farben verblassen immer mehr – nicht gerade das was man sich vorstellt
    :-( (((

    bisher war ich begeistert von Perwoll, die Buntwäsche war einwandfrei nach dem Waschen… aber nun komme ich ins Grübeln

  • 03.05.10 - 18:57 Uhr

    von: dmx3482

    Ich habe einen ehemaligen Lieblingspulli wieder zum strahlen gebracht – das sonnengelb war leider mit der Zeit etwas grau geworden so dass er ein eher tristes Kleiderschrankdasein fristete. Nach zwei Wäschen strahlt die Farbe wieder fast wie früher – und im Schrank ist der Pulli wieder weit nach vorn gerückt ;-)

  • 03.05.10 - 19:41 Uhr

    von: FitnessQueen74

    Ich habe auch ein so super Ergebnis. Hatte unser Katzensessel gewaschen, weil es schon kaum noch von der Farbe her erkennbar war und auch ziemlich viele Haare dort waren. Nach dem Waschen sah mein Katzensessel wieder wie neu aus. Selbst unser Kater brauchte eine Zeitlang, bis er wieder dort rein ging. Leider hatte ich verschwitzt, ein voher/nachher Foto zu machen. Aber so wie es aussieht, schaff ich es noch, d. Katzsessel noch einmal zu waschen und dann werden auch Fotos gemacht.

  • 03.05.10 - 20:06 Uhr

    von: Brummi2000

    Meine Shirts sahen nach dem Waschen auch “farbiger” aus und frischer. Aber manche Flecken sind trotz Vorbehandlung nicht ganz raus. Muss ich nochmal probieren. Bin aber trotzdem begeistert. Habe wirklich einen Unterschied bemerkt.

  • 03.05.10 - 20:06 Uhr

    von: Silvie78

    Ich hab kein so super Ergebnis. Also besser gesagt: ich konnte zu meinem vorherigen Waschmittel für Buntes keinen Unterschied feststellen. Testobjekt, auf welches ich beim Waschen besonders geachtet habe, war ein gelbes Shirt mit grün-schwarzem Musterdruck. Leuchtendere Farben konnte ich leider nicht feststellen.

    Vielleicht hat man diesen Effekt nur, wenn man vorher kein besonderes Waschmittel für Buntes benutzt hat?!

  • 03.05.10 - 20:08 Uhr

    von: tineepp

    In meiner Tanzgruppe (Jazz-dance) waschen wir immer die Kleidung unserer Auftritte im Wechsel. Die bunten Farben kamen noch toller rüber und wir waren laut unserer Trainerin: “Die bestriechende Gruppe!”…gerade bei Sportkleidung ist der Duft super!

  • 03.05.10 - 20:15 Uhr

    von: summerle

    Die Babykleindung meines Sohnes war von vielen rumkrabeln schon teilweise an den “Krabbelstellen” ergraut! Jetzt strahlt auch sie wieder! :-D

  • 03.05.10 - 20:20 Uhr

    von: matiro

    Da wir meist dunkle Wäsche zu waschen haben, blau /grün/schwarz, ist mir eine leuchtendere Farbe der Kleidung nach der Wäsche noch nicht aufgefallen.
    Mein Eindruck von Perwoll für Feines und Farbiges ist aber insgesamt überaus positiv!!! Allein der Duft…:o)

  • 03.05.10 - 20:21 Uhr

    von: renirie

    Von der Leuchtkraft der Farben bin auch ich total begeistert. Ich hatte ein Kleidungsstück, welches schon verblasst war, aber das rot hat nach der Wäsche mit Perwoll wieder schön geleuchtet, auch wenn es etwas verblasst ist, kommt die Farbe dennoch wieder besser hervor. Von der Waschleistung bei starken Verschmutzungen, wie z. B. Tomatensoße bin ich wenig bis gar nicht überzeugt, aber das weiß ich dann bei der nächsten Wäsche und verwende für solche Problemfälle eben wieder mein herkömmliches Waschmittel. Für normale Verschmutzungen bin ich aber absolut überzeugt und werde auf jeden Fall Perwoll weiterverwenden (eine neue Flasche habe ich schon gekauft).

  • 03.05.10 - 21:13 Uhr

    von: gloxilie

    Mir ist gar kein Unterschied aufgefallen.
    Bei 30 Grad wurde das T-Shirt nicht sauber.

  • 03.05.10 - 21:27 Uhr

    von: tina62

    Das beste an Perwoll ist der Duft.

  • 03.05.10 - 21:55 Uhr

    von: wurm2202

    Ich muss mich voll und ganz “renirie” anschließen. Von der Leuchtkraft der Farben bin ich vollauf überzeugt. Die Farben strahlen wieder richtig. Die Waschkraft selbst lässt meiner Meinung nach auch zu wünschen übrig – das hab ich aber auch schon mitgeteilt. Ich werde es also auch so handhaben für kaum verschmutzte oder nur verschwitzte Wäsche werde ich Perwoll benutzen und sobald die Kleidung etwas mehr Flecken hat nehme ich wieder mein altes Feinwaschmittel.

  • 04.05.10 - 07:21 Uhr

    von: Spicie

    Nein, Farbunterschiede kann ich wirklich nicht erkennen, ich mache aber wg. Zeitnot auch keine Vorher-Nachher-Fotos. Außerdem kommt es immer auf die Lichtverhältnisse an, daher geht ein direkter Vergleich nicht.
    Flecken werden bei mir alle vorbehandelt, daher ist die Waschkraft für mich ausreichend. Überragend ist allerdings der Duft: komme ich auf den Wäscheboden (ja, ich hänge noch mühsam mit der Hand auf!), steigt mir sofort der Wohlgeruch in die Nase.

  • 04.05.10 - 08:00 Uhr

    von: buschel

    Mir ist leider auch kein Unterschied aufgefallen! Es wirkt schon, aber nicht besser als manch andere Universal-Waschmittel! Was ich jedoch wirklich bemerkenswert finde, ist der Duft. Der ist wirklich gut!

  • 04.05.10 - 09:08 Uhr

    von: dreabiew

    Das sich die Farbe verändert kann ich nicht finden… Aber die Wäsche wird ohne Weichspüler angenehm weich. Auch wenn ich sie bei schönem Wetter im Garten aufhänge…
    Nur leider bleibt der Duft nicht lange in den gewaschenen Sachen.

    Wie es schön warm war, habe ich die Kuscheltierbande von meinem Sohn gewaschen und auf der Wäschespinne im Garten getrocknet..
    Das ganze Zimmer hat anschließend super geduftet. Aber leider nur für 2 Tage…
    Schön weich waren die Tiere auch geworden..

    Aber Sandflecken habe ich aus den Sochen nicht raus bekommen…

  • 04.05.10 - 09:15 Uhr

    von: gitarrendrea

    Als ich hier die kontroverse Diskussion gelesen habe,ob man Farbunterschiede sieht oder nicht, ob man mit der Waschleistung zufrieden ist oder nicht, ist mir aufgefallen, dass auf diese Dinge im Marktforschungsbogen gar nicht eingegangen wird. Er ist viel allgemeiner gehalten, ist das Absicht? Meiner Meinung nach könnte er schon spezifischer sein, denn gerade daraus kann man die Beurteilung durch viele Leute erkennen. Hier im Blog sind es meist nur die Meinungen der “Haupttester”. Aber, wenn ich überlege, dass ich 20 Proben verteilt habe, geht die Meinung der breiteren Masse doch zum Teil verloren (außer natürlich in den persönlichen Berichten). Wie denkt ihr anderen darüber?

  • 04.05.10 - 10:24 Uhr

    von: renirie

    @gitarrendrea: Die Marktforschungsbögen sind immer etwas allgemeiner gehalten. Ich denke dafür sind dann wirklich die Berichte da. Die Marktforschungsbögen zielen meiner Meinung nach nur darauf ab, wie die Leute auf das Produkt reagieren, bevor sie es getestet haben. Wie wirkt die Produktbeschreibung und an sich die Verpackung … würde man sich auf Grund dessen das Produkt kaufen. In den Berichten kannst du dann alle Ergebnisse, die du von deinen Mittestern erhältst festhalten. Ich denke, es wäre auch etwas schwierig die Bögen so zu gestalten, da man ja so viele Eindrücke dazu sammeln kann, dass da dann nicht alle Meinungen so zum Tragen kämen.

  • 04.05.10 - 10:26 Uhr

    von: ingu75

    Mir gefallen die MAFO Bögen auch nicht, weil sie zu allgemein gehalten und nicht wirklich aussagekräftig sind.
    Besser wäre sicher ein kurzes Statemant -was gefällt und was gefällt nicht.
    Interessiert mich oder nicht, kaufen ja oder nein! Ein Ankreuzverfahren von sehr gut bis nicht so gut, von uninteressiert bis begeistert für verschiedene Eigenschaften (Duft, Waschergebnis, Farbintensität, Pflege) des Produktes, wäre klasse.

    Gut finde ich die Altersangabe der Befragten, so weiß der Produkthersteller, welche Altersgruppe am besten auf das Produkt reagiert.

    Die Angabe: Wievielen Kollegen, Verwandten ect vom Produkt erzählt wird, füllt bei mir kaum einer aus.

  • 04.05.10 - 11:10 Uhr

    von: MalibuTina

    sieht ja fast wieder wie neu aus :-)

  • 04.05.10 - 11:12 Uhr

    von: rosen1

    ich sage klasse zum perwoll……..biß jetzt sind immer alle flecken raus gegangen………ich bin der meinung das der duft lange an der wäsche haften bleibt……mein ganzer schrank richt nach perwoll………echt supper…….

  • 04.05.10 - 11:22 Uhr

    von: casiona

    Ich habe gearde meine Badezimmermatte gewaschen. Jetzt bin ich endgültig von Perwoll überzeugt. Die Matte ist wieder schön knallrot geworden und riecht super frisch. Ich bin begeistert.

  • 04.05.10 - 12:00 Uhr

    von: nocciola

    Ich bin bisher nicht ganz überzeugt worden von Perwoll:

    - ich konnte nicht feststellen, dass die Farben wieder schön leuchten (benutze normalerweise ein Colorwaschmittel), aber ältere Bekleidung bleibt natürlich einfach etwas verwaschen, da nutzt auch kein Perwoll; neue Shirts werde ich demnächst damit noch testen
    - der Duft ist nicht ganz mein Geschmack, er verschwindet relativ schnell, besonders bei Wäsche, die man draußen trocknet (für viele Tester bestimmt ein Nachteil)
    - den Pflegebalsam merke ich beim Bügeln: die Wäsche ist glatter und lässt sich leichter bügeln, super, da ich sowieso nicht gerne bügel
    - einige Flecken sind leider nicht ganz rausgegangen

    Werde aber weitertesten!

  • 04.05.10 - 12:22 Uhr

    von: unud9

    Hallo,
    also mir ist aufgefallen,dass die wäsche nicht so schnell verwaschen aussieht,passiert sehr oft.

    bügeln sehr gut,flecken auch gut,duft super.

  • 04.05.10 - 12:39 Uhr

    von: Tinka0904

    Wow, so einen konkreten Vorher-Nachher-Vergleich konnte ich bislang nicht machen, da ich nicht so extrem verschmutzte Kleidung o.ä. besitze. Mit hat Perwoll bisher voll überzeugt, im Gegensatz zu gewissen anderen “color&style-Produkten” bleibt die Farbe wirklich länger erhalten. Bei meinen aktuellen Lieblings-Kleidungsstück (lila) ist das wirklich von Vorteil.

    Ich werde Perwoll auf jeden Fall in Zukunft gegen mein bisheriges Colorwaschmittel ersetzen. Mitausschlaggebend ist und bleibt auch der einmalige Duft.

  • 04.05.10 - 13:22 Uhr

    von: Annex

    Beim Thema Flecken kann ich mich leider nicht Eurer Meinung anschließen, Flecken bleiben hartnäckig da, wo sie sind.Aber dafür gibt es ja auch extra Fleckenzeugsentferner ;-)

  • 04.05.10 - 13:41 Uhr

    von: Bockpfeiffer

    Ich habe mir letzte Woche einige neue farbintensive Oberteile zugelegt und werde die Farbe genau im Auge behalten. Nach dem ersten Waschen schaut die Farbe genau aus wie gekauft. Ich bin zufrieden….

  • 04.05.10 - 14:25 Uhr

    von: waldfee1966

    Ich finde das Waschmittel wirklich gut. Die Waschleistung gefällt mir und auch der Duft. Aber einen Unterschied, dass die bunten Sachen mehr leuchten ( bei rot, orange, pink, hellgrün) kann ich auch nach mehrmaligem Waschen nicht feststellen. Habe aber auch immer ein gutes Feinwaschmittel für mein Buntes genommen, vielleicht ist deshalb kein Unterschied zu sehen.

  • 04.05.10 - 14:36 Uhr

    von: clasaspe

    schaut einfach die Bilder meiner Mausi an, das sagt doch schon alles..

  • 04.05.10 - 15:54 Uhr

    von: schneesturm1

    auch ich bin total begeistert!!! Der Duft ist schön blumig, aber nicht aufdringlich stark, die Farben leuchten, die Wäsche fühlt sich angenehm griffig an. Einfach toll!!!!

  • 04.05.10 - 16:35 Uhr

    von: wichy40

    Alles leer son Pech.Also bei mir steht Perwoll schon auf der Einkaufsliste.Ich werde es auf jeden Fall weiterhin für die 30 c Wäsche und für die Handwäsche benutzen.
    Vielen Dank nochmal an das Perwoll Team

  • 04.05.10 - 17:59 Uhr

    von: gabe1962

    Bisher hat mich Perwoll für Farbiges und Feines echt überzeugt, so ergeht es auch meinen Mittestern. Eine Nachbarin allerdings erwartete wohl etwas zu viel des Guten: ihr Versuch, die vergraute Weißwäsche wieder zum Erstrahlen zu bringen scheiterte…natürlich, denn zaubern kann Perwoll ja nun auch nicht. Nachdem ich ihr noch mal kurz einiges zur Wirkungsweise des Waschmittels erzählt habe, sah sie dies dann auch ein und probiert es nun mit “weißerer” Weißwäsche. Allerdings ist mir noch nicht ganz klar, warum sie sich so auf Weißwäsche konzentriert, ist doch für Farbiges und Feines :) . Egal, erlaubt ist, was gefällt. Jedenfalls war sie auch über die wieder grün leuchtende Weste ihres Sohnes sehr glücklich. Die andere Nachbarin ist bereits losgezogen um sich eine eigenen Flasche Perwoll zu kaufen, so gut hat ihr das Produkt gefallen.
    Ich selbst habe einige vorher-nachher Fotos gemacht (Badezimmermatten, Regenjacke, Schmuck) und konnte so den Erfolg tatsächlich sichtbar machen. Den Tipp zum Teppichreinigen habe ich wahrgenommen: funktioniert! Auch ein Autopolster ist damit wieder sauber geworden, ganz mühelos :) . Silberschmuck wird auch wieder strahlend :) , sehr vielseitig also, “unser” Perwoll . :)

  • 04.05.10 - 18:02 Uhr

    von: Gioiella

    @gitarrendrea & ingu75:
    Vielen Dank für Eure konstruktiven Anregungen bezüglich der Marktforschungsunterlagen. Wie trnd-Partner renirie bereits treffend sagte, sind die Marktforschungsbögen prinzipiell eher allgemeiner gehalten. Um alles abzufragen, würde der Rahmen eines Bogens nicht ausreichen. Was den speziellen Fall des Erkennens von Farbunterschieden angeht, so ist uns bewusst, dass die befragten Mittester, die mit einer erhaltenen Perwoll Probe u.U. selbst erst eine einzige Waschladung hatten, nicht unbedingt eine klare Antwort darauf finden könnten.
    An dieser Stelle sei noch einmal daran erinnert, welche Wichtigkeit daher auch die Berichte für Perwoll und für uns haben. In ihnen könnt Ihr nicht nur Eure eigene Meinung kundtun, sondern auch jedesmal, wenn Ihr mit jemandem über Perwoll für Farbiges & Feines gesprochen habt, mitteilen, wie die Reaktion Eures Gegenübers war, ob der- oder diejenige etwas besonders lobend hervorhob oder aber auch Anregungen/Verbesserungsvorschläge hatte.
    Perwoll freut sich über alle Berichte, die wir gemeinsam sammeln können! :)

  • 04.05.10 - 18:39 Uhr

    von: Meike1802

    Die Kuscheltierchen aus dem Kindergarten sind wieder so richtig sauber und weich geworden

  • 04.05.10 - 18:52 Uhr

    von: Moongirl

    Süß. der Hase ist ja knuffig.

    Aber Teppich, das ist ja mal eine Idee und dann hat man noch einen duftenden sauberen Teppich.

    Aber ich hatte auch das ich von meinem Sohn eine blaue Fleecejacke gewaschen hab und die sah nach dem Waschen wie neu aus. Auch meine roten Tischdecken etc. leuchten herrlich. Werde Perwoll weiterhin nehmen, vorallem für die schönen Frühlings-und Sommersachen damit die Farben leuchten.

  • 04.05.10 - 19:34 Uhr

    von: test510

    Also ich habe leider nicht so gute Erfahrungen gemacht mit den Flecken!
    Und zwar ist mir aufgefallen das einfache Flecken wie Tomatensoße und Kaffee nicht koml. beseidigt wurden leider ein Minuspunkt für Perwoll :-(

    Punkten konnte Perwoll in erster Linie mit seinem einzigartigen Duft der sehr lange anhält,mit der Weichheit und die Farben bleiben leuchtend :-)

  • 04.05.10 - 19:38 Uhr

    von: emsama

    Ja das Aha Erlebnis hatten wir hier auch… erstens mit den Sachen meiner größeren Tochter… die Farben strahlen einfach und das ist toll dennn vergraute Kinderkleidung ist echt was furchtbares…
    am besten konnte man es sehen als ich die schon getragenene Sachen für meine Jüngere wieder herausholte, sie sahen teilweise echt dunkel aus nach ein paar mal waschen leuchten sie jetzt auch wieder und so macht auftragen älterer Klamotten wieder Spass…

  • 04.05.10 - 20:04 Uhr

    von: jane08

    ich traue mich meine dünnen h&m oberteilchen in der waschmaschine zu waschen und wurde noch nicht enttäuscht. super!

  • 04.05.10 - 20:29 Uhr

    von: kimba2009

    Hallo,
    ich finde den Duft total toll. Die Wäsche läßt sich besser büglen und fühlt sich griffiger an. Leider finde ich die Waschkraft zu wünschen übrig. Viele Flecken sind drin geblieben. Ich werde es trotzdem nochmal holen und halt nur die leicht verschmutzte Wäsche waschen wie z.B. Bettwäsche. Da ich keinen Weichspüler benutze kommt der Duft unvefälscht raus und bleibt meiner Meinung nach auch ausreichend lange in der Kleidung.

  • 04.05.10 - 20:34 Uhr

    von: kimba2009

    Noch vergessen, ich hatte schon den Eindruck das die Farben vereinzelt wieder leuchtender wurden. Woran das liegt kann ich nicht sagen da ich immer auf gute Qualität beim WM achte. Auf jeden Fall kommt dieses Wochenende noch ein Wäscheberg auf mich zu, ich hole die Sommersachen aus dem Keller. Gefühlte Tausend Sommerkleidchen meiner Großen die jetzt die Kleine anziehen kann. Bin schon gespannt wie es sich mit den FArben verhält.

  • 05.05.10 - 08:04 Uhr

    von: wamba

    Guten Morgen an ALLE.

    Haben wir wirklich ALLE das selbe Perwoll für Farbiges & Feines bekommen???? Den Berichten zu urteilen wohl eher nicht.

    Dazu fällt mir nur eines ein ” WUNDER GIBT ES IMMER WIEDER”

    Bei manchen Berichten denke und befinde ich mich, der MÄRCHENSTUNDE (:-( (:-( (:-(.

    Kein Wachmittel der Welt kann verblaste- und ergraute Wäsche, wieder zum STRAHLEN und LEUCHTEN bringen, auch nicht Perwoll für Farbiges & Feines.

    Diese Behauptung garantiert nicht einmal die Firma Henkel
    ( der Hersteller ).

    Man kann ja auch nicht die Behauptung aufstellen, aus schwarz wird weiß (:-( (:-( (:-(

    Haben wirklich ALLE das System begriffen????

    Wir sind Testpersonen, von uns wird erwartet daß wir

    ERLICH- AUFRICHTIG UND OBJEKTIV BEURTEILEN.

    Wunschdenken hilft dem Hersteller überhaupt nichts. ” IM GEGENTEIL ”

    Leute, man muß ein Produkt nicht schön reden, um weitere Bewebungsticket zu erhalten.

    Denkt einmal in Ruhe über meinen Bericht nach.

    Eure trend – Partnerin Wamba

  • 05.05.10 - 09:21 Uhr

    von: gitarrendrea

    @wamba: Du gehst mit allen hart in Gericht. Ich denke, man darf nicht vergessen, dass solche Urteile oft sehr subjektiv gefällt werden. Manche sehen es so und andere dafür wieder nicht. Ich habe auch die Meinung einer meiner Testerinnen wiedergegeben, die sagte, ihr Pulli leuchtete mehr als vorher, aber genauso hatte ich viele Tester, die sagen, es ist ein Waschmittel, nicht mehr und nicht weniger. Es gibt auch Leute, die Gedichte über Waschmittel schreiben und andere tun es halt nicht.

  • 05.05.10 - 10:31 Uhr

    von: wamba

    Liebe gitarrendrea.

    Danke für Deine Reaktion, dies wollte ich mit meinem Bericht erreichen.

    Selbstverständlich liegt es im Sinne des Betrachters, aber man sollte auf dem Teppich bleiben und eine objektive und ehrliche Beurteilung abgeben.

    Weitere Reaktionen sind gerne erwünscht.

    Ps. Ich möchte Perwoll für Farbiges & Feines nicht schlecht reden, ganz im Gegenteil, man sollte nur realistisch und ehrlich bleiben.

  • 05.05.10 - 11:02 Uhr

    von: angie30

    Ich habe dank meines kleinen Sohnes sehr viel bunte Wäsche zu waschen, und habe die Chance genutzt, und immer wieder die gleichen Kleidungsstücke angezogen um so regelmäßig zu waschen und einen Vergleich zu haben.
    Der Duft ist sehr angenehm, die Wäsche fühlt sich auch angenehm an und lässt sich gut zurecht ziehen und Bügeln.
    Allerdings habe ich absolut keinen Unterschied zu meinem bisherigen Waschpulver in der Farbqualität festgestellt. Auch dort sind die Farben anfangs frisch und bleiben erhalten. Nach der 20. Wäsche kann auch Coral bald nix mehr ausrichten. Die Kleidungsstücke verlieren einfach an Farbkraft und auch die Fasern leiden unter dem häufigen Waschen.

    Wieviel man da allerdings auf die Waschmittel schieben kann, ist fraglich, denn sicher spielt auch die Qualität der Kleidungsstücke eine Rolle.

    Ich werde dennoch Coral weiter verwenden, weil ich den Duft sehr mag.

  • 05.05.10 - 12:24 Uhr

    von: renirie

    @wamba: ich fühle mich jetzt auch persönlich mit deinem Statement angegriffen. Ich habe es garantiert nicht nötig, Perwoll schönzureden. Im Gegenteil. Ich bin sehrwohl auch auf die negativen Sachen eingegangen, wie eben, dass die Entfernung von Flecken schlecht ist. Aber ich bin von Perwoll wirklich überzeugt und mein persönliches Empfinden ist nun einmal so, dass die Farben wieder leuchten, auch wenn sie verblasst sind wirkt es für mich so. Ich habe mir tatsächlich schon eine neue Flasche Perwoll gekauft und warum wohl: weil ich vom Produkt überzeugt bin und dazu stehe. ;)

  • 05.05.10 - 13:28 Uhr

    von: wamba

    Hallo renirie,

    es war nicht meine Absicht Dich persönlich an zu greifen. Schade das Du es so verstanden hast.

    Ich werde Deiner Empfindung nicht wiedersprechen, aber es ist nicht nicht möglich das Perwoll für Farbiges & Feines verblasste Farben wieder leuchten laßt,dazu müße es Farbmittel enthalten, die sind aber nun mal nicht drin.

    Ich hoffe, daß mein Bericht nicht von allen mißverstanden wird
    wünsche mir aber gerne weitere Reaktionen.

  • 05.05.10 - 13:39 Uhr

    von: katjanka

    @wamba

    Deinem Bericht kann ich überwiegend zustimmen.
    Von uns als Testpersonen wird Offenheit und Ehrlichkeit erwartet.
    Nur das kann dem Hersteller helfen, Produkte zu verbessern.

  • 05.05.10 - 13:48 Uhr

    von: wamba

    Nochmal für alle die meinen Bericht, von heute Morgen gelesen haben.

    Ich spreche Perwoll für Farbiges & Feines in keiner Weise seine Wirkung nicht ab. Im Gegenteil, ich finde es selber gut (:-) (:-) (:-)

    Aber man sollte auf dem Teppich bleiben und einfach etwas objektiver und vielleicht etwas ehrlicher Beurteilen.

    Wie schon bereits erwähnt, bei machen Berichten mußte ich mich schon fragen, ob wir wirklich alle das gleiche Perwoll für Farbiges & Feines erhalten haben.

    Liebe Grüße Eure trend – Partnerin Wamba

  • 05.05.10 - 18:14 Uhr

    von: wamba

    Danke katjanka für Deine Zustimmung.

    Ich denke Du hast verstanden um was es mir in meinem Bericht geht.

    Viel spaß beim Testen (:-) (:-) (:- )

    Liebe Grüße an Dich.

  • 05.05.10 - 21:20 Uhr

    von: paeckchen2004

    Ich finde die Vorher – Nachher Bilder zeigen, dass die Kuscheltiere gewaschen und damit sauberer sind.
    Interessanter fände ich aber den Vergleich mit einem anderen Waschmittel, um zu sehen, ob Perwoll die Farben tatsächlich zu leuchten bringt. Das ist nämlich bei mir leider nicht so.

  • 05.05.10 - 22:07 Uhr

    von: tatin7

    Also ich hatte den Eindruck, dass neue Klamotten nach dem Waschen mit Perwoll ihre Leuchtkraft behielten. Vor allem bei pinken Sachen ist dies mir aufgefallen. Aber bei älteren verwaschenen Kleidungsstücken schafft es auch Perwoll nicht, die Ursprungsfarbe wieder herzustellen. Ich denke aber mal, aufgrund des Farbbalsams behalten die Klamotten länger ihre Leuchtkraft, als bei einfachen Color-Waschmitteln.
    Auch Flecken schafft Perwoll ganz gut, keine Frage, aber ob alle, ist zweifelhaft.
    Zum Bild oben: Erkenne hier auch nur, dass die Kuscheltiere sauber sind, ein Leuchten sieht man nicht.
    Aber sicher riechen sie fantastisch. :-)

  • 06.05.10 - 00:29 Uhr

    von: redhex

    also das ist kaum zu glauben aber wahr
    es hat die farben die ich schon so lange vermisst habe, wieder gefunden
    das ist echt toll

  • 06.05.10 - 01:14 Uhr

    von: Baghiera

    @ angie30: Du weißt aber schon, dass es hier um Perwoll nicht um Coral geht? Du erwähntest immer den falschen Namen. Sind sie so auswechselbar? Ein Schelm, der böses dabei denkt ;)

    @ wamba: niemand kann objektiv seine Meinung wieder geben. Es liegt in der Natur der Sache, das Meinungen subjektiv sind;)
    Aber, ich denke schon, dass ich weiß, was Du meinst & kann Dir in sofern zustimmen, dass “schönreden” niemandem nutzt. :)

    Ich selbst finde Perwoll wirklich angenehm. Ich mag den Duft sehr gern & ich mag auch das Tragegefühl der frischgewaschenen Wäsche auf der Haut. Dieses Produkt im Frühling auf den Markt zu bringen ist, in meinen Augen, ein absolut genialer Schachzug. Die Sehnsucht nach Farben & Düften ist nach dem Winter einfach noch größer als sonst.

    Meinen Mittestern fiel als erstes auch der Duft auf & zu meiner Überraschung mochten auch Männer & Kinder diesen Duft sehr gern. :)

  • 06.05.10 - 07:56 Uhr

    von: wamba

    Guten Morgen Baghiera,

    DANKE für Deine Zustimmung und für deinen Kommentar zu meinem Bericht.

    Diese Resonanz habe ich mir gewünscht. Deiner Sehnsucht nach frischen Farben und Düften stimme ich voll und ganz zu. Mir geht es ähnlich (:-) (:-)

    Liebe Grüße von Wamba

  • 06.05.10 - 09:19 Uhr

    von: ingu75

    Ich find´s schon komisch, wenn eine Testerin über Coral berichtet, obwohl sie Perwoll testet.

  • 06.05.10 - 16:17 Uhr

    von: Souldancer

    Heute habe ich zum zweiten Mal Bademantel und Saunahandtücher mit Perwoll gewaschen und wie beim ersten Mal fühlt sich die Wäsche danach irgendwie sehr seltsam an (wenn sie noch feucht ist). Hat das schon mal jemand fest gestellt? Fühlt sich irgendwie komisch an und stumpf..

    Ansonsten kann ich nur sagen, dass es in meinen Augen ein ganz normales Waschmittel ist, das mir zu intensiv riecht und auch nicht sauberer macht, als andere. Das mit dem Farbschutz, hm…das wird sich wohl nur im Langzeitversuch herausfinden lassen? Allein wegen dem Geruch würde ich es nicht kaufen. Das mit dem komischen Gefühl der feuchten Wäsche muss ich nochmal etwas beobachten. ;-)

  • 06.05.10 - 21:33 Uhr

    von: oezlem28

    mich hat es leider von der farbfrische her nicht überzeugen können:(( und flecken habe ich auch nur mit vorbehandlung rausbekommen:(((

  • 07.05.10 - 18:13 Uhr

    von: Rodriguez

    ja das hatte ich mit meinem Brautkleid das ich bereits seit über 30 Jahren auf dem Dachboden gelagert hatte.Habe euch auch ein Bild davon gesendet. Es war schön weiss, kaum Falten und ein Duft und nun hängt es im Schrank und wird hoffentlich nicht mehr einstauben und vergilben.

  • 10.05.10 - 15:47 Uhr

    von: sunshine69

    Das mit dem Silberschmuck habe ich auch ausprobiert, Danke für den Tip Gabe1962 :-) hat super funktioniert: lange gelagerter total angelaufener Schmuck erstrahlt wieder glänzend!!! Ohne mühsam mit dem Silberputztuch zu hantieren, super Idee.

  • 10.05.10 - 16:43 Uhr

    von: sonderheft

    Heute habe ich mir tatsächlich die zweite Flasche Perwoll für Farbiges und Feines gekauft ….. hätte ich anfangs nicht gedacht! Aber die Oberhemden meines Mannes und meine Blusen lassen sich super bügeln. – Allerdings muss ich auch sagen, daß ich Waschmittel, speziell die Flüssigen, etwas sparsamer dosiere als angegeben.

  • 11.05.10 - 18:25 Uhr

    von: calystegia

    Bisher konnte ich ja nur Gutes von “Perwoll für Farbiges & Feines” berichten. Duft und Farbbrillianz sind hervorragend. Heute habe ich leider aber etwas Negatives zu verlauten: das lecker riechende und farbschonende Flüssigwaschmittel entfernt leider ganz ganz schlecht Fettflecken. Ich habe ein paar Oberteile meiner kleinen Tochter, die nach den letzten Wäschen mit Fettflecken aus der Maschine und dem Trockner gekommen sind. Das hatte ich vorher nie, Fettflecken waren nach der Wäsche mit meinem normalen Colorwaschmittel entfernt.
    Ich kann nichts im Vergleich zu anderen Feinwaschmitteln sagen, weil ich keines benutzt habe, aber mit dem Colorwaschmittel kann es hinsichtlich der Fettflecken leider nicht mithalten.
    Naja, man kann wahrscheinlich nicht farbschonend und entfettend gleichzeitig reinigen.
    Ich werde wahrscheinlich trotzdem bei Perwoll bleiben, muss dann aber ein gezielteres Auge auf die einzelnen Flecken werfen und ggf. vorbehandeln.

  • 11.05.10 - 21:39 Uhr

    von: TobisMom

    Also ich bin vom Häschenbild überrascht. Schön, dass es so sauber gewaschen hat.
    Ich habe in meinen Waschtests auch festgestellt, dass andere Waschmittel mehr Flecken rauskriegen. Aber das sollte von einem Feinwaschmittel nicht erwartet werden. Feinwaschmittel ist schließlich für feine, zarte Wäsche und nicht für schokobekleckerte Spielplatzsachen der Kinder gedacht. Daher benutze ich das Perwoll auch gar nicht mehr für solche Kleidung sondern wirklich nur für meine wertvolle, nur verschwitzte, nicht befleckte Wäsche aus feinen Stoffen.
    Und ich denke, damit fährt man ganz gut. Für Flecken braucht es halt einfach speziellere bzw. intensivere Behandlung.

  • 11.05.10 - 23:02 Uhr

    von: pamina78

    mir gefällt der Duft , die Farbfrische und dass die Wäsche schön weich ist; allerdings hat mich die Reinigungsleistung noch nicht überzeugt, da ganz normale Trageflecken nicht entfernt wurden
    beim Duft ist mir übrigens aufgefallen, dass er unterschiedlich intensiv zurückbleibt, so duften einige Baumwoll T-Shirts besonders intensiv und andere Wäschestücke kaum

  • 12.05.10 - 22:59 Uhr

    von: Wischmopmolchi

    Die Hasis sehen wieder aus wie auf dem ersten Bild ;) – sind wieder ordentlich bespielt!!!

  • 13.05.10 - 22:58 Uhr

    von: Moongirl

    Vom Farbbalsam und den Duft bin ich zufrieden. Der Duft kommt aber manchmal doch stark durch, sodas man sein eigenes Parfüm vergessen kann. Weichspüler braucht man auch nicht extra, aber wenn man ein Colorwaschmittel benutzt sind die Farben auch geschützt.
    Was mich ganz arg stört und das auch alle meine Tester- es macht nicht sauber, das Waschergebnis ist grottenschlecht.

  • 14.05.10 - 10:52 Uhr

    von: angelp1

    Ichmuss Moongirl recht geben, was das Waschergebniss anbelangt.
    auch beimir gehen die Flecken nicht raus, es ist nicht wirklich sauber…komisch, scheint beivielen hier nicht zu sein*grübel*

  • 14.05.10 - 16:03 Uhr

    von: Wischmopmolchi

    Kann ich so nicht bestätigen, aber vielleicht liegt es auch daran, das die Wäsche bei mir anders verschmutzt ist.
    Von uns Erwachsenen ist die Wäsche nicht wirklich schmutzig, nur halt getragen und schwitzig, von unserer Tochter sind die Sachen kindergartenschmutzig und das ist mehr so die Sandkiste.
    Die *Sandsocken* bekommt auch kein anderes Waschmittel sauber ;)

  • 14.05.10 - 17:29 Uhr

    von: wunderbar

    Also ich bin vom Perwoll leider nicht 100 % überzeugt. Alltagsflecken wie Tomatensoßenspritzer, oder auch helle Socken, die ohne Hauschuhe getragen wurden…diese Wäsche war nicht wirklich sauber. Da bin ich von meinem alten Waschmittel besseres gewohnt.
    Ohne Weichspüler fühlen sich manche Materialien irgendwie “ungut” an.
    Das ist aber nur im feuchten Zustand so.
    Das die Farben mehr leuchten als zuvor kann ich so auch nicht bestätigen. Sie werden nicht schlechter.. und das ist doch schon gut !
    Der Duft ist ok, aber auch Geschmackssache. Mir hat zB. der von Coral viel besser gefallen. Der Preis ist soweit in Ordnung und mit Konkurenzprodukten vergleichbar.

    Achso….das die Häschen im oben gezeigten Foto mehr strahlen ist auch logisch…die waren vorher so dreckig, da ist der Unterschied nach dem Waschen umso deutlicher. Die sind einfach nur sauberer !!!

  • 14.05.10 - 21:11 Uhr

    von: Ephelides

    Also ich hatte heute den “Härtetest”
    Mein Sohn hat sich heute morgen den Inhalt seiner Windel “rausgepult” und sich samt Bettdecke, Kissen und Stofftier eingesaut.

    Habe, aus Rücksicht auf die Kuh, alles bei 30°C mit Perwoll und zusätzlich dem Hygiene-Spüler von Persil gewaschen und es ist alles sauber geworden.

    Auch die Kuh, und die war vorher schon ordentlich schmuddelig. Da war Straßendreck und Kaffee dran (Mein Sohn meinte, die Kuh müsse mal Kaffee probieren) Und eben schmieriger Windelinhalt. Alles sauber!

    Der ausführliche Bericht ist in meinem Blog: http://www.ephelides.de

    Der Duft ist ok, könnte aber eine Spur weniger sein. Wobei, wenn die Sachen länger im Schrank liegen, ist er wieder super. Denn es duftet immer noch nach “frisch gewaschen”.

  • 17.05.10 - 06:09 Uhr

    von: Hexeschnut

    Ich habe einen roten Woll Pullover … den hab ich jetzt 4 mal mit Perwoll gewaschen …. was soll ich sagen ??? Nun hat er sein ´´Rot ´´ wieder ….jipppiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiee

  • 18.05.10 - 07:24 Uhr

    von: Lama1234

    Meine Tochter musste gestern sehr lachen… nach dem Zeltlager waren Crocs und Joggingschuhe total dreckig und matschverkrustet… also ab in die Maschine mit Perwoll…. und alles wurde strahlend sauber.

    Sie roch dann an den Schuhen und sagte: MAMA – jetzt riechen die Schuhe auch so klasse!!!! *lach*

  • 18.05.10 - 13:11 Uhr

    von: hammelnamm

    Ok, die Sachen riechen wirklich gut. Und für “nur verschwitzte” Erwachsenenkleidung ist das Mittel auch gut. Aaaaaaber: dreckige Kinderkleidung, seien es Essensflecken (ich spreche dabei nicht von Karottenflecken oä die man ja schön in der Sonne bleichen kann), stinknormaler Matsch, Grasflecken etc., die sehen nach dem Waschen aus wie vorher (nur riechen sie besser ;-) ). Schade, da hätte ich mir etwas mehr (wenn auch keine Wunder) erhofft.